Jolanta-H. Ahlers
Heil- und Energiezentrum Bad Oldesloe 

Die Kunst des Besprechens nach alter Tradition! 

Ein Alter Spruch besagt: 

"Wer heilt, hat Recht!"

Bild von Katherine Hanlon aus Unsplash


Der Weg zur Selbstheilung!


„Die Kraft meiner Gebete und Heilenden Händen kann eine Hilfreiche Unterstützung und Begleitung sein!“

Seit Jahrtausend von Jahren wird in allen Kulturen, durch Rituale und heilige Gebete geheilt. Der Glaube durch den Klienten, ist hierbei nicht erforderlich. Die Energie fließt unabhängig von eigenem Willen an die jeweils bedürftige Stelle.

Es gibt, kein Gebiet, in dem man nicht die Selbstheilungskräfte der Menschen verstärken kann und mehr.


Was ist das Besprechen von Krankheiten und mehr?

Beim Besprechen handelt es sich um die ehemals geheimen, heilenden Gebete und Formeln. Hierbei ist es nicht- relevant, ob wir daran glauben (vertrauen) oder eben nicht. Das Besprechen ist eine sehr alte Behandlungsweise in der Volksmedizin, hierbei wirken Heil- und Zaubersprüche durch die Krankheiten und Gebrechen mit "der Schöpferkraft/ Buddha/ Naturschöpfung/ Naturwesen" Willen geheilt, gelindert oder gestoppt werden sollen.

Besprechen, Handauflegen, Geistiges Heilen usw. ersetzen nicht den Arzt oder Heilpraktiker. Diese Anwendungen wirken unterstützend zur ärztlichen Behandlung.
Das Heilige Besprechen in allen Zeiten

Aus Jahrtausenden Erfahrungen- und Wissen, weiß man, dass bestimmte Wortkombinationen- oder Rituale – wenn immer auf die gleiche Weise ausgeführt, starke Heilkräfte entfalten können... Beim Besprechen wird auf diese Erfahrung zurückgegriffen, um Disharmonien auszugleichen und die eigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Viele Menschen in unserer heutigen Gesellschaft, haben verlernt, auf die innere Führung ihrer Seele zu hören. Die innere Kommunikation ist gestört, der Informationsfluss wird immer dünner. Körper und- Seele arbeiten nicht mehr harmonisch miteinander, wie es eigentlich sein sollte. Störungen und- Krankheiten sind die Folge. Der Schamanismus Besprecher hilft an dieser Stelle und bringt den Körper und den Energiekörper die Worte der Seele oder des Geistes zu Gehör. Die Sätze, die gesprochen werden, stellen für das Unterbewusstsein des Klienten lebende Impulse dar. Sie bewirken, dass eine gestörte, innerliche ablaufende Kommunikation zwischen Seele und Körper wieder aufgenommen und harmonisch aufeinander abgeglichen wird.

Das Besprechen von Krankheiten, auch Raten oder böten genannt, ist eine Jahrtausendalte Heilkunst. Früher fand man in allen Kulturen in jedem Dorf eine weise Frau oder Hexe und Medizinmänner, die die Gabe hatten, Krankheiten und Warzen zu besprechen. Traditionell aber wurden die Sprüche und Gebete geheim gehalten, auch aus Angst vor Verfolgung und Hexenverbrennungen. Die Gebete wurden immer von der Mutter an die Tochter weitergegeben, wenn die Zeit dafür reif geworden war. Heute ist es möglich, das Besprechen von Menschen zu Menschen weiterzugeben in einer Einweihung.

Sie möchten bei mir zum Besprechen von Krankheiten erscheinen und wissen, wie wir vorgehen? 

Sie können, erst einmal ein kostenfreies- und unverbindliches Vorgespräch mit mir Vereinbaren! Dieser Dauert bis zu 45. Minuten


In diesem klären wir, bei einer Tasse Kaffe oder einem Tee ihr Anliegen, ihre Wünsche und Ziele.

Anschließend, Entscheiden sie, ob wie dann im Anschluss mit dem Besprechen von Krankheiten beginnen oder ob sie eine Nacht darüber schlafen möchten.



Bild von Elena Leya aus Unsplash

Wie oft wird besprochen?

In der Regel wird 3-mal in der Woche bei akuten Beschwerden und 3-mal innerhalb von 3 Wochen besprochen. 

In einigen Fällen, insbesondere bei Chronischen Verläufen, auch öfter!

3 Termine, Dauer jeweils: ca. 30 - 45 Minuten

​Honorar für 3. Termine insgesamt: 150,00 €uro (statt: 180,00€uro) 

Sie können Bar oder per Vorabüberweisung bezahlen

Terminanfrage




Hinweis

Die Häufigkeit des Besprechens richtet sich in der Regel danach, ob es akute oder bereits chronische Beschwerden sind. Z.B. benötigen Warzen nach dem Besprechen eine längere Zeit bis zum Verschwinden, wie auch andere Beschwerden, die evtl. über viele Jahre bis zum Entstehen benötigen. Manchmal reicht eine Behandlung, manchmal bedarf es drei und mehr. Hier sollte man bis zur gewünschten Veränderung stets geduldig sein.